Die Bahn Kommt- Er√∂ffnung VDE 8 M√ľnchen bis Berlin ET: 07.12.2017

Imposant die Imtalbr√ľcke auf der Bahnstrecke N√ľrnberg nach Erfurt. Foto: DB AG/Hannes Frank

Sehr geehrter Herr Heck,

Mit der Sonderausgabe zur Er√∂ffnung der Schnellstrecke M√ľnchen bis Berlin ist Ihnen eine herausragende Darstellung der Umfangreichen Arbeiten an der neuen Trasse mit Europ√§ischer Dimension. Die neue Hochgeschwindigkeitsstrecke weist modernste technische Standards auf. Ob es die integrale Br√ľckenbauweise ist oder die digitale Leit- und Sicherungstechnik European Train Control System (ETCS), beim Bau der Strecke sind ingenieurtechnische Meisterleistungen vollbracht worden. Mit vier Millionen Tonnen Beton wurden 27 Tunnel mit einer Gesamtl√§nge von √ľber 63 Kilometern, 37 Talbr√ľcken und 230 Kilometer Neubaustrecke mit fester Fahrbahn aus 160 000 Betonplatten errichtet. Die Stromversorgung der Z√ľge wird durch eine neue, 134 Kilometer lange Bahnstromtrasse, sichergestellt. Damit k√∂nnen auf der Strecke Geschwindigkeiten von bis zu 300 km/h gefahren werden. Es hat Spa√ü gemacht die einzelnen Seiten durchzubl√§ttern und es zeigt: Wir k√∂nnen Gro√üprojekte.

Deutsche Bahn AG
Vorstandsvorsitzender
Richard Lutz